Gesundheitskontrolle für Blutspender: DRK-Blutspender behalten ihren Blutdruck im Blick

-Blutspender behalten ihren Blutdruck im Blick

Deutsches Rotes Kreuz

Blutspender beim DRK retten nicht nur die Gesundheit anderer – sie tun auch etwas für die eigene Gesundheit. So gehört beispielsweise die Blutdruckmessung zum festen Ablauf einer jeden Blutspende. Bis zu 55 Prozent der deutschen Bevölkerung leidet an Bluthochdruck (Hypertonie). Die Hypertonie ist einer der wesentlichen Risikofaktoren für einen Schlaganfall.

Wer regelmäßig Blut spendet, hat seinen Blutdruck im Blick und senkt damit das Risiko, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden. Die allgemein empfohlenen, regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen bei Fachärzten sollten zusätzlich durchgeführt werden.

Unterschieden werden systolischer und diastolischer Blutdruck. Der systolische Blutdruck wird durch das Zusammenziehen der Muskulatur der linken Herzkammer erzeugt. Er ist immer deutlich höher als der Diastolische. Der diastolische Blutdruck ist der Druck, der bei der Erschlaffung des Herzmuskels übrigbleibt.

Wer sich gesund und fit fühlt, mit einer Blutspende Patienten in seiner Heimatregion helfen will und für seine eigene Gesundheit vorsorgen möchte, ist bei allen DRK-Blutspendeterminen herzlich willkommen.

Um einen reibungslosen Ablauf unter Einhaltung aller aktuell geltenden Hygiene- und Abstandsregeln auf seinen Blutspendeterminen gewährleisten zu können, bittet der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost alle Spenderinnen und Spender darum, sich vorab einen Termin für die Blutspende am Wunschterminort zu reservieren. Dies kann über die Terminsuche auf der Website www.blutspende-nordost.de oder auch telefonisch über die kostenlose Hotline 0800 11 949 11 erfolgen. Dort erhält man auch weitere Informationen zum Thema Blutspende. Interessante Themen und Geschichten gibt es außerdem im digitalen Blutspende-Magazin unter https://magazin.blutspende.de/

Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen!

Blutspendetermine im Havelland

Fr., 09.10., 15-19 Uhr, Bürgerbegegnungsstätte Wustermark,

Mühlenweg 7, 14641 Wustermark, https://terminreservierung.blutspende-nordost.de/m/Wustermark

Di. 20.10., 15-19 Uhr, Marie-Curie-Gymnasium,

Marie-Curie-Str. 1, 14624 Dallgow, https://terminreservierung.blutspende-nordost.de/m/Gymnasium

 

 

Amtsblatt Nr. 10 Jahrgang 16 vom 17.09.2020

17.09.2020
Das aktuelle Amtsblatt für die Gemeinde Schönwalde-Glien Nr. 10 Jahrgang 16 vom 17. September 2020 steht online zur Verfügung. [Mehr]


Gesundheitskontrolle für Blutspender: DRK-Blutspender behalten ihren Blutdruck im Blick

17.09.2020
Blutspender beim DRK retten nicht nur die Gesundheit anderer – sie tun auch etwas für die eigene Gesundheit. So gehört beispielsweise die Blutdruckmessung zum festen Ablauf einer jeden Blutspende. [Mehr]


Pressemitteilung Elternbriefe des ANE in Pandemiezeiten

15.09.2020
„Starke Eltern in Brandenburg durch Elternbriefe“ [Mehr]


Befragung zum öffentlichen Nahverkehr für die Gemeinde Schönwalde-Glien

14.09.2020
Bitte unterstützen Sie diese Umfrage, damit wir für Sie etwas bewirken können! Wünschenswert ist es, dass jedes Mitglied im Haushalt einen Fragebogen ausfüllt. Wir freuen uns, wenn Sie den ausgefüllte Fragebogen bis 23. Oktober 2020 senden. [Mehr]


Befundberichte Badegewässer

14.07.2020
Hier finden Sie die aktuellen Befundberichte unserer Badegewässer in den Ortsteilen Schönwalde-Siedlung und Grünefeld. [Mehr]


Polizeiliche sicherheitstechnische Beratung im Havelland

22.01.2020
Informationsblatt für Baumaßnahmen zur persönlichen Sicherheit im Eigenheim. [Mehr]


Das Führungszeugnis hat ein neues Aussehen.

28.02.2019
Es wurde hinsichtlich des Datenschutzes und der Fälschungssicherheit verbessert. [Mehr]


Achtung Betrugsmasche!

04.10.2018
Eine angebliche Datenschutzauskunft-Zentrale versendet derzeit Faxe an Betriebe. DAZ -Datenschutzauskunft-Zentrale- Oranienburg ist der Absender. Wer ausfüllt tappt in eine Kostenfalle! [Mehr]


 

Krebsinformationsdienst