Elternbrief 27: 3 Jahre, 9 Monate:

Eltern sind Vorbild

Pressemitteilung Elternbriefe des ANE in Pandemiezeiten

ANE-Elternbriefe

Apropos Beispiel: Sicher ist es Ihnen schon aufgefallen, dass Kinder nicht nur aus dem Lernen, was ihre Eltern sagen, sondern auch und vor allem daraus, was sie tun und täglich vorleben. Zur Ordnung kann man ein Kind leichter anhalten, wenn man selber Ordnung hält oder sich zumindest hin und wieder einen Ruck gibt aufzuräumen. Auch „innere Werte“ lassen sich nicht einfach herbeireden. Ob Mama mal nach der kranken Nachbarin schaut, ob Papa sich um Oma kümmert, ob die Eltern gerne Freunde einladen oder einer dem anderen mal etwas Nettes sagt – all das prägt den Charakter eines Kindes und seine Haltung anderen gegenüber mehr als Worte. Eltern sind Vorbild – und das leider nicht nur mit ihren Schokoladenseiten.

„Aber du bist doch gar nicht krank“, stellt Mirko fest, kaum dass seine Mutter den Telefonhörer aufgelegt hat. „Warum sagst du es dann?“

Vielleicht hat auch Ihr Kind Sie schon mal bei einer Notlüge ertappt, hat mitbekommen, wie Sie bei Rot über die Straße gingen oder, statt aufzuräumen, die herumliegenden Sachen schnell mal hinters Sofa stopften … Auch Eltern sind nicht perfekt. Darauf kommt es auch gar nicht an. Trotzdem lohnt es sich, sich hin und wieder zu fragen: Was ist mir wichtig im Zusammenleben mit anderen? Welches Bild soll mein Kind von mir haben? Was kann es von mir lernen? Und was nicht?

Die kostenlose Verteilung der ANE-Elternbriefe im Land Brandenburg wird gefördert durch das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz (MSGIV). Interessierte Eltern können diesen und alle weiteren Briefe kostenfrei über die Internetpräsenz des Arbeitskreises Neue Erziehung e. V. www.ane.de, oder per Email an ane@ane.de, über eine Sammelbestellung in Ihrer Kita oder per Telefon 030-259006-35 bestellen. Die Elternbriefe kommen altersentsprechend bis zum 8. Geburtstag in regelmäßigen Abständen nach Hause, auch für Geschwisterkinder.

Sabine Weczera M.A.
Elternbriefe Brandenburg

 

 

Staatlich anerkannte Erzieher/innen (m/w/d) gesucht

18.11.2020
Die Gemeinde Schönwalde-Glien sucht staatlich anerkannte Erzieher/innen (m/w/d). [Mehr]


Betreuung in den Kita-Einrichtungen

17.11.2020
Information zu Einschränkungen in der Kita-Betreuung [Mehr]


Amtsblatt Nr. 12 Jahrgang 16 vom 12.11.2020

12.11.2020
Das aktuelle Amtsblatt für die Gemeinde Schönwalde-Glien Nr. 12 Jahrgang 16 vom 12. November 2020 steht online zur Verfügung. [Mehr]


Elternbrief 27: 3 Jahre, 9 Monate:

11.11.2020
Eltern sind Vorbild [Mehr]


VERLÄNGERUNG bis 30.11.2020 Befragung zum öffentlichen Nahverkehr

09.11.2020
Bitte unterstützen Sie diese Umfrage, damit wir für Sie etwas bewirken können! Wünschenswert ist es, dass jedes Mitglied im Haushalt einen Fragebogen ausfüllt. [Mehr]


Betreuung in Horteinrichtungen

03.11.2020
Aktuelle Information zur Umsetzung der Verordnung über die befristeten Eindämmungsmaßnahmen aufgrund des SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 im Land Brandenburg im Bereich der Hortbetreuung [Mehr]


Coronavirus

29.10.2020
Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie hier: [Mehr]


DRK-Blutspender kennen ihre Blutgruppe:

15.10.2020
Blutspendedienst bittet weiterhin um Spenden zur Absicherung der Patientenversorgung [Mehr]


Beginn der Schulpflicht 2021 – Anmeldetermine Grundschule Perwenitz

09.10.2020
Entsprechend der Schulbezirkssatzung der Gemeinde Schönwalde-Glien bilden die Ortsteile Wansdorf, Pausin, Perwenitz, Paaren und Grünefeld den Schulbezirk der Grundschule Perwenitz, Kinder aus diesen Ortsteilen, die bis 30. September 2021 das sechste Lebensjahr vollenden, sind in der Grundschule in Perwenitz anzumelden. [Mehr]


Befundberichte Badegewässer

14.07.2020
Hier finden Sie die aktuellen Befundberichte unserer Badegewässer in den Ortsteilen Schönwalde-Siedlung und Grünefeld. [Mehr]


 

Krebsinformationsdienst