Postmeilensäule

 

Wenige Meter vom Ziegenkrug entfernt steht die aus Sandstein erbaute Postmeilensäule, die im Jahre 1803 nach genauer Vermessung errichtet wurde. Der am 04.08.2001 aufgestellte Holz-Armwegweiser mit der Inschrift „4 Meilen bis Berlin und 34 Meilen bis Hamburg" gibt Auskunft über die Entfernung.

Zu Beginn der achtziger Jahre des 20. Jahrhunderts zog die Bereitschaftspolizei der DDR in diesen Teil des Krämers, und so war der Wald dort nicht mehr für alle offen. Heimatfreunde aus Falkensee sahen aber darüber hinaus Gefahr für den Meilenstein und stellten diesen vor dem Rathaus in Falkensee auf.

Nach aufwendigen Restaurierungsarbeiten durch die Hilfe vieler Heimatfreunde konnte der preußische Meilenstein am 13.08.2004 wieder an seinem historisch verbürgten Standort eingeweiht werden.

So haben wir wieder eine touristische Attraktion mitten im Wald.



  
 
Postmeilensäule
  

Logo KAG Osthavelland

Sachbearbeiter/in (m/w/d) im Bauamt, Bereich Tiefbau gesucht

Zu besetzen ist eine Vollzeitstelle, unbefristet, mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden. Die Stelle wird mit der Entgeltgruppe 10 gemäß Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) vergütet. [Mehr]


bundesweite Lehrstellenaktion "Perspektive Jugend"

Das Portal meinestadt.de informiert über Lehrstellenangebote in unserer Region und Umgebung. So können Jugendliche schnell und unkompliziert ihren Traumjob finden. [Mehr]


Branchenbuch

Finden Sie verschiedene Branchen in der Gemeinde Schönwalde-Glien - oder lassen Sie sich finden. [Mehr]